Ausstellung von Andreas Rabel

Termine ab Anfang Mai!


Der Kulturverein Subetasch zeigt im Mai Bilder von Andreas Rabel in der Gmünder Bobbin Fabrik (Roseggergasse 2). 


Andreas Rabel, 1988 in Wien geboren, kam schon früh in Berührung mit der Graffiti Szene. Durch das generelle Interesse an bildender Kunst ließ er sich auch von abstrakter Malerei inspirieren und vermischte mit der Zeit die Stile. Seine Werke sind geprägt von dem Aushandlungsprozess zwischen Abstraktion und Illustration. Die Bandbreite reicht von kleinen Arbeiten auf Papier über Leinwände bis zu großen Hauswänden. Das spannende an den Arbeiten ist auch das offensichtliche Experimentieren mit ganz unterschiedlichen Stilen: Veränderung als Konstante. Alte Werke werden neu übermalt, wie das auch auf den öffentlichen Graffiti-Wänden passiert.
Instagram: rabe.anders

Es ist auch ein Graffiti-Workshop mit Andreas Rabel geplant. Termine und Öffnungszeiten coming up soon…